Metalldetektoren

Goldnuggets Mit Metalldetektor Finden

Goldnuggets mit Metalldetektor finden

Das Auffinden von Goldnuggets mit einem Metalldetektor ist etwas relativ Neues. In den Anfängen der Goldsuche wurde alles mit einfachen Werkzeugen wie Pfannen und Spitzhacken erledigt. Während traditionelle Pfannen immer noch wohl das einfachste und effektivste Werkzeug zum Auffinden von Gold sind, haben technologische Durchbrüche und Fortschritte bei Metalldetektoren dem hoffnungsvollen Goldsucher völlig neue Möglichkeiten eröffnet.

Wenn Sie nach einer unterhaltsamen und spannenden Alternative zum Goldwaschen suchen, sollten Sie die Metallsuche nach Gold ausprobieren. Solange Sie einige grundlegende Schritte befolgen und wissen, wie Sie Ihre neue Ausrüstung verwenden, sollten Sie kein Problem damit haben, mit Ihrem Metalldetektor Gold zu finden .

Wenn Sie schon einmal an einem überfüllten Strand waren, haben Sie wahrscheinlich Leute gesehen, die mit ihren Metalldetektoren die Sandstrände und das Wasser absuchten. Tatsächlich verdienen viele Menschen ihren Lebensunterhalt damit, verlorene Ringe, Uhren, Halsketten und Geld zu finden und zu verkaufen, die im Strandsand vergraben sind.

Da jedes Jahr Millionen von Menschen den Strand besuchen, ist es unvermeidlich, dass einige ihrer metallischen Schmuckstücke im Wasser oder am Strand verloren gehen. Neben der Suche nach verlorenem Schmuck sind Metalldetektoren aber auch zum Auffinden von Goldnuggets nützlich .

Zuallererst müssen Sie entscheiden, wie ernst es Ihnen mit der Metalldetektion ist und welche Vorteile Sie daraus ziehen möchten. Es gibt Dutzende Einsteigermodelle. Auch wenn ein hoher Preis nicht immer bedeutet, dass es die beste Wahl ist, sind die teureren Modelle tendenziell effektiver beim Auffinden von Goldnuggets. Abhängig von der Größe kann ein einzelnes Goldnugget Hunderte von Dollar kosten, sodass Sie die Investition in einen hochwertigen Metalldetektor problemlos amortisieren können.

Auswahl des richtigen Metalldetektors

Obwohl es viele verschiedene Arten von Metalldetektoren gibt, funktionieren die meisten auf die gleiche Weise – sie verfügen über eine im Sockel integrierte Spule, die sich beim Einschalten in einen Elektromagneten verwandelt. Dieser Elektromagnet scannt dann den umgebenden Boden auf der Suche nach Metallen, die mit ihm interagieren, wie zum Beispiel Gold. Wird ein Metall im Boden entdeckt, macht ein akustisches Signal den Benutzer auf das Vorhandensein aufmerksam.

Dank der Fortschritte in der modernen Technologie ist der Markt buchstäblich mit verschiedenen Arten und Modellen von Metalldetektoren überschwemmt. Diese enorme Auswahl trägt zwar dazu bei, einen „Käufermarkt“ mit niedrigen Preisen zu schaffen, erschwert aber auch den Einstieg in das Hobby für Anfänger. Wenn Sie nach goldenen Ringen, Halsketten und anderem Schmuck suchen möchten, sollten Sie sich für einen Metalldetektor entscheiden , der speziell für die Suche nach Schmuck entwickelt wurde. Wenn Sie ihn hingegen zum Auffinden von Gold verwenden möchten, benötigen Sie einen Detektor, der speziell für das Auffinden von Goldnuggets entwickelt wurde. Typischerweise sind Metalldetektoren für Goldnuggets etwas teurer, also seien Sie bereit, mehr für ein geeignetes Modell auszugeben.

Die meisten Metalldetektoren fallen in die Kategorie der Induktionswaage oder der Impulsinduktion, die beide beim Auffinden von Gold wirksam sind. Bei Modellen mit Induktionswaage (VLF) bewegt sich die Energie in der Spule auf und ab, was ihre Empfindlichkeit und die allgemeine Fähigkeit, kleinere Goldnuggets zu lokalisieren, erhöht. Der Nachteil ihrer Verwendung besteht jedoch darin, dass sie das Vorhandensein kleiner Mineraltaschen auslösen, deren Ausgrabung für manche Menschen die Mühe nicht wert ist. Angesichts des ständig steigenden Goldwerts bevorzugen die meisten Goldsucher und Jäger diese Modelle jedoch gegenüber anderen Arten.

Metalldetektoren mit Impulsinduktion (PI) senden schnelle Energiestöße an die Spule, wodurch diese im Wesentlichen schnell ein- und ausgeschaltet wird. Dadurch sind sie äußerst effektiv bei der Erkennung großer Goldnuggets und -adern, die tief unter der Erdoberfläche vergraben sind. Aus diesem Grund verwenden große Bergbauunternehmen in der Regel Impulsinduktions-Metalldetektoren. Wenn Sie jedoch kleinere Goldbrocken finden möchten, sollten Sie sich an Induktionswaagendetektoren halten.

Eine weitere Entscheidung, die Sie beim Kauf eines Metalldetektors treffen müssen, ist, ob Sie sich für eine konzentrische oder eine Widescan-Spule entscheiden. Im Allgemeinen haben konzentrische Spulen die Fähigkeit, Mineralien tief unter der Erdoberfläche zu lokalisieren. Andererseits sind Widescan-Spulen effektiver für die Prospektion und Erkennung von Mineralisierungen; Daher werden sie normalerweise von Goldsuchern und Goldsuchern bevorzugt. Der einzige wirkliche Nachteil von Widescan besteht darin, dass sie nicht ganz so tief vordringen, aber das ist ein geringer Preis für ihre Fähigkeit, Goldnuggets problemlos zu lokalisieren.

Nützliches Metallsuchzubehör:

  • Kopfhörer mit klarerem Klang und besserer Auflösung.
  • Krallenwerkzeug zum Freilegen von Steinen ohne Bücken.
  • Glasgefäß oder ähnlicher Behälter zur Aufbewahrung Ihrer Goldnuggets und Fundstücke.
  • Kleines Handtuch zum Abwischen von Schmutz von Ihrem Metalldetektor.

Sobald Sie in einen hochwertigen Metalldetektor investiert haben, der Goldnuggets entdecken kann , ist es an der Zeit, Ihr neues Gerät zu testen. Lesen Sie unbedingt die Bedienungsanleitung sorgfältig durch, damit Sie mit allen Funktionen und Gadgets Ihres Metalldetektors vertraut sind.

Wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, suchen Sie nach der Telefonnummer des technischen Supports des Herstellers und rufen Sie ihn an. Alternativ können Sie sich auch in dem Geschäft beraten lassen, in dem Sie es gekauft haben. Das Fazit ist, dass Sie sich mit den Funktionen Ihres Metalldetektors vertraut machen müssen, bevor Sie ihn auf die Suche nach Gold machen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *